Theurer: Rehn und Verhofstadt kompetente Doppelspitze

Blogartikel

Print Friendly, PDF & Email

Brüssel, 1. Februar 2014 – Der Europaabgeordnete Michael Theurer hat die Wahl von Olli Rehn und Guy Verhofstadt als Spitzenkandidaten für die Europawahlen der europäischen liberalen Parteienfamilie ALDE begrüßt. “Mit EU-Währungskommissar Olli Rehn und ALDE-Fraktionschef Guy Verhofstadt haben wir jetzt eine kompetente Doppelspitze”, sagte Theurer, FDP-Präsidiumsmitglied und auf Platz zwei der FDP-Europaliste.

“Knapp vier Monate vor dem Wahltermin können wir damit jetzt in die heiße Phase des Wahlkampfs starten. Die Stabilisierung des Euro sowie Bewältigung der Staatsschuldenkrise sind möglich, allerdings nicht durch den Rückfall in nationale Egoismen, sondern nur durch die Weiterentwicklung der EU zu einem dezentralen, föderalen Bundesstaat mit einer starken demokratischen Kontrolle – das sind die großen Herausforderungen, die auf uns zukommen und für deren Bewältigung wir weiterhin starke Liberale im Europaparlament brauchen”, betonte Theurer, der zugleich Vorsitzender des baden-württembergischen FDP-Landesverbands sowie Chef des Haushaltskontrollausschusses des Europaparlaments ist.

“Nicht zuletzt in der Staatsschuldenkrise hat sich Olli Rehn einen Namen gemacht als hochkompetenter und zugleich pragmatischer Top-Akteur auf EU-Ebene. Guy Verhofstadt wiederum ist bereits seit 2009 Europaabgeordneter, über die Parteigrenzen hinaus als Ausnahmetalent geschätzt und hat mit seinem politischen Weitblick und rhetorischen Talent das Potenzial, die Wählerinnen und Wähler für Europa zu begeistern.”