8. Oktober 2015

CDU-Mittelstandspapier ist unglaubwürdig angesichts mittelstandsfeindlicher Politik der GroKo!

Anlässlich der Vorstellung des CDU-Fraktionspapiers zur Mittelstandspolitik erklärt der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer: „Im Bund streichelt Ihr Nahles Hand und hier macht Ihr auf Mittelstand.“ „Die CDU […]
7. Oktober 2015

Vorschläge der OECD umsetzen – Europäische Gesetzgebung gegen Steuervermeidung und Steuerplanung verabschieden

Theurer: Vorschläge der OECD umsetzen – Europäische Gesetzgebung gegen Steuervermeidung und Steuerplanung verabschieden Der Sonderberichterstatter des Sonderausschusses für Steuervorbescheide und aggressive Steuerplanung (TAXE) im Europäischen Parlament […]
7. Oktober 2015

Pressemitteilung zur Einigung der EU-Finanzminister über den automatischen Informationsaustausch über Steuervorbescheide

Zur Einigung der EU-Finanzminister über den automatischen Informationsaustausch über Steuervorbescheide (Tax Rulings) erklärt MdEP Michael Theurer, Co-Berichterstatter der Steuer-Sonderausschusses des Europaparlaments und FDP-Präsidiumsmitglied: „Es besteht die […]
28. September 2015

Mein Interview zu TTIP in Handwerk International – Chancen für KMU ergreifen!

In diesem Interview für Handwerk International, Baden-Württemberg, plädiere ich dafür, die Chancen zu ergreifen, die ein Transatlantisches Freihandelsabkommen für Kleine und Mittlere Unternehmen bieten kann. Das […]
17. September 2015

Junckers Auftritt ist verpasste Chance – brauchen Mandatsverlängerung!

Zum Auftritt des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker im LuxLeaks-Sonderausschuss des Europäischen Parlaments erklärt Sonderberichterstatter Michael Theurer, MdEP und FDP-Präsidiumsmitglied: „Der Auftritt von Juncker war in jeder Hinsicht […]
15. September 2015
Portrait Michael Theurer

THEURER: Differenzierte Lohnuntergrenzen statt Einheitsmindestlohn

Zur Kritik der Arbeitgeber am Mindestlohngesetz der Großen Koalition erklärt das FDP-Präsidiumsmitglied MICHAEL THEURER: „Das schlechte Zeugnis der Arbeitgeber zum Einheitsmindestlohn bestätigt die Befürchtungen, die wir […]