Kaufprämie für Elektroautos ist der falsche Weg

Print Friendly, PDF & Email

Berlin. Zur Einigung der Bundesregierung mit der Autoindustrie auf eine Kaufprämie für Elektroautos erklärt das FDP-Präsidiumsmitglied MICHAEL THEURER:

„Die vereinbarte Kaufprämie für Elektroautos ist der falsche Weg. Besser wäre es, die richtige Infrastruktur, das heißt Ladestationen, aufzubauen, damit der Kauf eines Elektrofahrzeugs für den Verbraucher attraktiver wird. Ferner müssen wir auf europäischer Ebene mehr in technologieoffene Forschungsförderung stecken. Bei Kaufprämien, die praktisch direkt in den Markt eingreifen, sind wir aus Gründen der Ordnungspolitik und der Sozialen Marktwirtschaft dagegen. Dies könnte der Einstieg in Milliardensubventionen wie bei der Abwrackprämie sein. Wesentlich ist, dass die Reichweite und der Preis noch zu wünschen übrig lassen. Die Frage ist, ob die deutschen und europäischen Automobilhersteller tatsächlich attraktive Angebote machen. Amerikanische Wettbewerber machen es vor: mit funktionierender Ladeinfrastruktur, wettbewerbsfähigen Preisen, gutem Design und einem coolen Image. Bei den Europäern soll es der Staat richten. Das wird nicht funktionieren. Stimmt das Angebot, so stimmt auch die Nachfrage.“

Comments are closed.