Studierende der DHBW Lörrach erleben Europa hautnah mit Michael Theurer

Studierende der DHBW Lörrach erleben Europa hautnah mit Michael Theurer

Print Friendly, PDF & Email

Straßburg, 16.04.14 – Hochinteressante Einblicke in die Arbeit des Europäischen Parlaments (EP) erhielten die Studenten der DHBW Lörrach. Auf Einladung des FDP Europaabgeordneten Michael Theurer besuchten sie das EP in Straßburg. Im Rahmen der Vorlesung von Michael Theurer zu europäischer Verkehrspolitik hatten die Studierenden aus Lörrach die Gelegenheit, weitere Entscheidungsträger in diesem Bereich persönlich kennenzulernen und sich einen Blick hinter die Kulissen europäischer Gesetzgebung zu verschaffen.

Die Studierenden trafen unter anderem auch die Abgeordneten Ismail Ertuk und Dieter-Lebrecht Koch, die sich im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN) um europäische Verkehrspolitik kümmern, sowie Walter Götz, den Sekretär des Ausschusses. So erfuhren die Studierenden aus erster Hand wie die Abläufe in den Ausschüssen funktionieren, wie der Gesetzgebungsprozess im Bereich Verkehr von statten geht und welche Vorhaben in diesem Bereich auf europäischer Ebene auf der Agenda stehen.

Im Gespräch mit Michael Theurer gab er einen Überblick über seine Arbeit als Abgeordneter des Europäischen Parlaments und seiner Funktion als Vorsitzender des Haushaltskontrollausschusses. Zahlreiche Nachfragen der Studierenden zur Arbeit eines Abgeordneten, zum Parlament und zu aktuellen EU Themen zeigten das große Interesse an Europa. Selbstverständlich bot der Besuch auch eine gute Wissensgrundlage für die am Semesterende stattfindende Klausur zur europäischen Verkehrspolitik.

Zum Ende des Gesprächs forderte Michael Theurer dazu auf, sich politisch in demokratischen Parteien zu engagieren. „Demokratie lebt vom Mitmachen“. Wer nicht zur Wahl geht verschenkt seinen Einfluss ohne Not. Gerade die Situation in der Ukraine zeige, wie wertvoll Freiheit, Demokratie und Menschenrechte sind und dass es sich lohne sie zu verteidigen!

Comments are closed.